Yu-Gi-Oh!

NEWS

Teil 3: Ishizu

Willkommen zurück zu einem weiteren Artikel zu unseren bald erscheinenden Speed Duel Starter Decks: Destiny Masters and Duelists of Tomorrow.

Ishizu wurde mit der Aufgabe betraut, mit Ihren Bruder Marik, das Grab des Pharaos zu schützen. Schlussendlich wollte Marik diesen Weg nicht folgen und entfesselte seine innere Dunkelheit. Ishizu, voller Verzweiflung, wollte Ihren Bruder retten und manipulierte Kaiba mit 1 der legendären Ägyptischen Götterkarten, Obelisk der Peiniger dazu, das Battle City Turnier zu starten, mit dem Hintergedanken diese Karte zurück zu gewinnen.

Dank der Millennium Halskette, konnte Ishizu in die Zukunft sehen und wusste bereits vorher was genau passieren wird. Fast alles lief genau nach Plan bis hin zu dem Moment, als Ishizu das Duell gegen Kaiba gewinnen sollte. Ein unvorhersehbares Ereignis sorge dafür, dass Kaiba seinen Blauäugigen Weißen Drachen beschwört hat, statt mit Obelisk den Peiniger anzugreifen. Dadurch gewann er das Duell. Ishizu hat aus diesem Duell gelernt, dass die Zukunft nicht in Stein gemeißelt ist und gab die Millennium Halskette an Yugi weiter.

Dies ist Ishizus neue Fähigkeit:

 

DE_IS_B1 SS01_DEBS3

 

Zum Start des gegnerischen Zugs, bevor er zieht, kannst du dir die ersten 3 Karten seines Decks ansehen und diese in einer beliebigen Reihenfolge zurücklegen. Diese Fähigkeit kann einmal pro Duell genutzt werden.

 

Die “Millennium Halskette” Fähigkeit erlaubt dir einen Einblick in die Zukunft deines Gegners und ermöglicht es dir die Ereignisse zu deinem Vorteil zu manipulieren. Spieler die bereits Advanced Constructed Yu-Gi-Oh! gespielt haben, erinnern sich eventuell an “Spyral Drone“, dieses Monster erlaubt es den Spieler, die ersten Karten des gegnerischen Decks anzusehen und diese zu manipulieren. Überall auf der Welt haben die Duellanten schnell festgestellt, dass die Veränderung der ersten Karten im Deck eines Gegners verhindern kann, dass dieser Karten ziehen konnte, um ein Comeback zu starten, wenn man sich bereits in der Position des Gewinners befindet.

Als Fähigkeit weicht diese ein wenig von dem ab, was wir bisher gezeigt haben. Falls du dein Deck auf eine bestimmte Art aufgebaut hast und da keine bestimmten Fähigkeiten sind, um dein Deck zu verbessern, ist dies eine Art von Fähigkeit, die du zu jeder beliebigen Strategie hinzufügen kannst, die du möchtest, um deinen Gegner einen Rückschlag zu verpassen. Wie auch die Fähigkeit von Pegasus “Millenniums Auge”, ist dies eine Fähigkeit welche erfahrene Spieler belohnt. Der Schlüssel ist genau zu wissen, wann man die Fähigkeit einsetzen sollte um zu vermeiden, dass der Gegner eine bestimmte Karte erhalten kann, welche er benötigt. Eine weitere und tiefere Ebene dieser Fähigkeit ist es, dass der Gegner die Karten, welche neu angeordnet werden, nicht sehen kann. Das heißt, du erhältst zuverlässige Informationen darüber, was genau der Gegner nicht auf seiner Hand hat, um

bessere Entscheidungen treffen zu können. Es kann schwierig sein vorzugeben, eine mächtige Falle zu haben, wenn man nicht weiß, was der Gegner bereits oben auf dem Deck gesehen hat.

 

Wir hoffen du hast diesen kleinen Einblick in die Zukunft genossen und freuen uns bereits darauf dir bald weitere Enthüllungen zu präsentieren.

Vielen Dank fürs Lesen!

back